„Jugend creativ“- Gewinnerin beim Landesentscheid kommt von der Realschule Thannhausen

Die glückliche Gewinnerin Magdalena Lidl Klasse 6B von der Christoph-von-Schmid Realschule Thannhausen ist beim 47. Internationalen Jugendwettbewerb

„Jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken mit einem Landespreis ausgezeichnet worden.

Für eines der besten Bilder in Bayern erhielt Magdalena einen Rundflug für zwei Personen mit dem historischen Flugzeug Antonow in der Flugwerft Oberschleißheim bei München, sowie vier Eintrittskarten für das „Jugend creativ“ Show Event „friends“ in München. Das Siegerbild von Magdalena wurde an die Bundesjury nach Berlin weitergeleitet und nimmt am Bundesentscheid am 15. Mai teil.

Bayernweit reichten rund 160.000 Kinder und Jugendliche an 2.000 Schulen ihre Bilder, Kurzfilme und Quizlösungen ein. Mit dem Motto „Freundschaft ist …... bunt!“ stand der Wettbewerb in diesem Jahr ganz im Zeichen von „gemeinsam sind wir stark“.

Der Gewinnerin gratulierte auch die Raiffeisenbank Thannhausen, die den Jugendwettbewerb in der Region seit jeher unterstützt. „Wir freuen uns ganz besonders, dass eine Landessiegerin aus unserem Geschäftsgebiet kommt, so Raiffeisenbank Vorstandssprecher Gerhard Böck.

Mit rund einer Million Teilnehmern jährlich zählt „Jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Seit fast 50 Jahren richten Genossenschaftsbanken in sieben europäischen Ländern den Wettbewerb aus, zu denen neben Deutschland noch Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Österreich, Luxemburg und der Schweiz gehören.

Das Bild zeigt hinten von links, Kunstlehrer Peter Herz, Herr Lidl, Konrektor Frank Decke, Frau Pawlitschko-Lidl, Raiffeisenbank Vorstandssprecher Gerhard Böck, vorne von links Schwester und Preisträgerin Magdalena Lidl.